Exklusive Ferienhäuser
in den schönsten Landstrichen Europas. Erstklassige Architektur und stilvolles Design öffnen die Tür in eine Welt der Ruhe, der Entspannung und des Genusses.

Die Casa Morelli mitten in einem der schönsten Landstriche des Chianti – erstklassige Architektur und zeitlose Handwerkskunst erweckten das alte Gebäude aus seinem Dornröschenschlaf.

X-Close Button

In wunderschöner Panoramalage zwischen den Weinorten Castellina und Radda in Chianti gelegen, erzählt die Casa Morelli die Geschichte einer wundersamen Verwandlung: von einem in den Dornröschenschlaf gefallenen Rohbau in traditionell toskanischer Manier in ein durch und durch zeitgenössisches hideaway. Dabei nähert sich das Haus der Definition von Luxus auf eine angenehm unprätentiöse Weise an und vermag es dennoch, diesbezüglich alle Register zu ziehen.

Der großzügige, loftartige Wohn- und Essbereich mit offener Küche bildet das kommunikative Herzstück des Hauses. Ein riesiges Panoramafenster holt Licht ins Innere und gewährt spektakuläre Blicke auf die sanft gewellte Hügellandschaft des Chianti Classico. Durch einen Schiebemechanismus kann das Fenster vollständig geöffnet werden, wodurch die Grenzen zwischen Innen und Aussen vollkommen aufgelöst werden. Dieser Eindruck wird noch verstärkt durch den nahtlos verlegten Boden aus dunklen, massgefertigten Cotto-Steinen. Auch der offene Kamin sowie die schlicht-raffiniert gestaltete Küchenzeile wurden aus denselben Steinen gefertigt.

In der zona notte befinden sich zwei elegante Schlafzimmer, jeweils mit Ensuite-Bad. Ein weiteres, gewollt wandlungsfähiges Zimmer mit Bad liegt neben dem offenen Wohnbereich: Je nach Bedarf ist es Homeoffice, Hauskino oder wird zum dritten Schlafzimmer. Die zeitlos-puristische Gestaltung aller Räume erzeugt eine wohltuende, fast meditative Atmosphäre, die durch das stimmige Lichtkonzept noch akzentuiert wird.

Der weitläufige Außenbereich erstreckt sich vollständig um die ins Tal gerichtete Seite des Hauses. Je nach Sonnenstand bieten schattenspendende Pergolen, ein Infinity-Wasserbecken sowie die Panorama-Outdoorküche das passende Setting für tiefenentspannte Urlaubsmomente. Und wer am Abend bei einem gemeinsamen Sundowner die Grillen zirpen hört und den Blick über die Hügel schweifen lässt, der spürt: La dolce vita all’italiana hat in der Casa Morelli ihren perfekten Ausdruck gefunden.

Britte Krämer

Die Finca liegt in einem der malerischsten Plätze auf Mallorca – zeitloser Luxus im stilvollen Ambiente und ein atemberaubender Blick in die Insel sorgen für unvergessliche Momente.

X-Close Button

Nur eine halbe Stunde von der mallorquinischen Hauptstadt entfernt thront inmitten eines weitläufigen mediterranen Anwesens die Finca Sonrisa in grandioser Panoramalage und blickt über Palmen, sanfte Hügel und Pinienwälder bis hin zur Silhouette des Tramuntana-Gebirges. Wer hier Urlaub macht, erhält die Schlüssel zu einem exklusiven hideaway, das mondäne Clubhaus-Atmosphäre mit dem Komfort eines Hotels de luxe vereint und doch absolut privat bleibt.

Die Neukonzeption des traditionell mallorquinischen Baus erfolgte 2018/19 unter der Regie des Münchner Planungsbüros holzrausch in enger Zusammenarbeit mit den Besitzern, wobei in Bezug auf die neuen Eigenschaften des Hauses klare Prämissen gesetzt wurden: zeitgenössisch, wandlungsfähig, großzügig, privat und kommunikativ zugleich. Und kompromisslos luxuriös.

Im Inneren überrascht die 500 Quadratmeter große Villa mit einem stimmigen Mix aus modernem Design und ausgewählten Art-déco-Elementen. Sie entführt ihre Bewohner so in die glamouröse Atmosphäre der 1920er Jahre und verwöhnt sie gleichzeitig mit modernstem Komfort. Fünf Schlafzimmer (eines davon im Gästehaus) sowie ein Loungebereich mit Kamin laden zu ruhigem Rückzug und kontemplativen Mußestunden ein.

Der lichte, loftartige Wohnraum ist das kommunikative Herzstück des Hauses. Blickfang und unumstrittene Protagonistin ist hier die zentrale, zwischen zwei Stützen eingespannte Bar. Die großzügige Weite der hohen Räume wird durch harmonisch abgestimmte Materialien und ein ausgeklügeltes Lichtkonzept perfekt in Szene gesetzt. Fugenlos gegossene Mikrozementböden und gestalterische Raffinesse sorgen für fließende Übergänge zwischen Innen und Außen. Bestes Beispiel: Hinter dem maßgefertigten Essbereich geht die schlichte, 10 Meter lange Küchenzeile – nur durch eine Glasscheibe getrennt – nahtlos in eine Outdoorküche über.

Der spektakuläre Pool mit Sonnendeck, die weitläufige Terrasse mit überdachtem Essbereich sowie die Loungeecke mit extralangen Sitzbänken feiern die mallorquinische arte de vivir unter freiem Himmel.

Britte Krämer